kostenfreie Finanzierungsberechnung

Finanzierungsrechner für Immobilien

Eine besondere Hilfe für Kreditwillige ist unser Finanzierungsrechner [siehe unten]. Mit seiner Hilfe kann sehr schnell ermittelt werden, wie hoch der finanzielle Aufwand einer Immobilienfinanzierung ist. Die ermittelten Daten geben Hinweise, welche Kosten auf den Darlehensnehmer zukommen.

Drei Faktoren sind für die Berechnung wichtig: der Objektwert, die Höhe des Eigenkapitals und die monatlichen Einkünfte, die für eine Finanzierung zur Verfügung stehen. Danach kann der Kreditwillige am Finanzierungsrechner verschiedene Rechenmodelle durchspielen. So kann er den Zinssatz verändern, die Tilgungshöhe oder auch Sondertilgungen vornehmen und sich deren Auswirkungen anschauen. Wichtig dabei sind die Dauer der Finanzierung, die Darlehensraten und die Restschuld zum Ende der Zinsbindung. Wer Wert auf Sondertilgungen legt, bestimmt mit der Rechnung auch, dass er Darlehen mit vorgesehener Tilgung für ihn am besten sind. So gibt es Tarife, die eine Sondertilgung bis zu einer prozentualen Höhe von 10 Prozent im Jahr beinhalten.

Die Berechnungen können nie die genaue Zinshöhe des späteren Darlehens darstellen, da hierfür eine entsprechende Bonität ausschlaggebend ist. Wichtig sind die beim Finanzrechner nicht berücksichtigten Werte für die Höhe der monatlichen Einkünfte und sonstige Vermögensverhältnisse und die Art der Anstellung, außerdem muss im Einzelfall auch berücksichtigt werden, dass noch weitere Darlehen, wie Bauspardarlehen, den Finanzierungsbedarf für die gewünschte Finanzierung weiter beeinflussen können.

 

Quelle: baufi24.de